By using our website, you agree to the use of our cookies.
By using our website, you agree to the use of our cookies.

Programm Details

Donnerstag, 15.10.2020   |   17:00 - 17:45 Uhr   |    Do 2.5

Larry und Bill: Big Data oder Big Pile of Poo?


Steve Ulrich
Micromata GmbH
Softwareentwickler, Datenbank-Spezialist

"In Zeiten von Big Data NoSQL geraten relationale Datenbanken scheinbar aus der Mode. Sehr zu Unrecht, zeigt dieser Vortrag. Wenn wir sie nämlich richtig zu nutzen wissen, können sie weit mehr als wir ihnen heute zutrauen - und skalieren auch angesichts wachsender Datenmengen durchaus mit. Das ist eine frohe Botschaft - insbesondere für all diejenigen, die ihre Datenbank und den darin enthaltenen Datenschatz nicht ohne Weiteres ersetzen können oder wollen.

Dieser Talk verdeutlicht anhand eines konkreten Szenarios mit 'Larry und Bill', wo die typischen Probleme von relationalen Datenbanken liegen und wie wir diese lösen können - und räumt dabei auch mit dem Klischee auf, dass relationale DB angeblich nicht skalieren oder zu unflexibel seien.

Vorwarnung: Einige der gezeigten Lösungsansätze könnten sowohl NoSQL-Fans als auch Normalisierungspuristen verstören. Doch wir alle wissen ja: Fortschritt braucht Zweifel, auch an den eigenen Überzeugungen"

Zielpublikum: Architekten, Entwickler, DevOps, Entscheider
Voraussetzungen: Die Teilnehmer sollten ein Grundverständnis von SQL und relationalen Strukturen haben.
Schwierigkeitsgrad:Basic