By using our website, you agree to the use of our cookies.
By using our website, you agree to the use of our cookies.

Programm Details

Donnerstag, 15.10.2020   |   11:00 - 12:45 Uhr   |    Do 3.1

Einführung in die funktionale Softwarearchitektur


Michael Sperber
Active Group GmbH
Geschäftsführer

Funktionale Softwarearchitektur ist Software-Architektur mit funktionaler Programmierung. Da ist nicht alles anders, aber vieles.  Hauptsächlich:

- konsequente Verwendung unveränderlicher Daten
- Dokumentation und Kontrolle von Seiteneffekten
- Modellierung mit Kombinatoren und höherstehenden Abstraktionen

Diese drei Bausteine führen zu Architekturen, die robuster und flexibler sind als traditionelle OO-Architekturen: weniger Abhängigkeiten, bessere Wiederverwendbarkeit, weniger Komplexität.

Die erweiterten Abstraktionsmöglichkeiten führen außerdem zu besseren Modellen, die näher an der Domäne sind, weniger technischen Ballast mit sich bringen und verstecktes Domänenwissen an die Oberfläche befördern.  Das alles funktioniert super mit den strategischen Patterns des DDD.

Der Workshop gibt eine Einführung mit Beispielen zum Mitmachen.

Zielpublikum: Architektinnen und Architekten, Entwicklerinnen und Entwickler
Voraussetzungen: grundlegendes Verständnis, was funktionale Programmierung ist.
Schwierigkeitsgrad: Advanced